Aktuelle Veranstaltung


ALLGÄUPOWER kommt wieder nach Hornberg! Vorverkauf startet!!

Auch in diesem Jahr wird die legendäre Partynacht in Tracht  mit der Band ALLGÄUPOWER stattfinden.
Am Samstag, 21.März 2020 steigt die Party um 20:00 Uhr in der Stadthalle Hornberg.
 

Preise:
Vorverkauf: 11.-EUR; Abendkasse: 13.-EUR

Vorverkaufsstellen:

www.mv-niederwasser.de
mailto: mv.niederwasser@web.de
Telefonisch unter 07682 67457

Konto-Daten:
IBAN: DE61 6645 1548 0000 5064 96
BIC: SOLADES1HAL

Sparkasse Haslach-Zell

Die Buchungsseite erreichen Sie über "
Kartenbestellungen "

 

 


 

 

 

 

 

18.1.2020 Hauptversammlung

Traditionsgemäß spielt die Trachtenkapelle zur Eröffnung der Hauptversammlung einen Marsch.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Claudia Lauble-Plewa wurde der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder Franz Böckl, Frank Völger, Nikolaus Schwer und Franz Blessing gedacht. Im Jahres-und Tätigkeitsbericht , von Diana Feiertag verfasst, wurde das verflossene Vereinsjahr nochmals in Erinnerung gerufen. Es ist immer wieder erstaunlich, wieviele Termine von den Musikerinnen und Musikern absolviert werden. Da wird berichtet von dem großen Event mit ALLGÄUPOWER, von etlichen Terminen in der näheren und weiteren Umgebung. Kurkonzert,  Ständchen zu Geburtstagen und eine Hochzeit forderten die Kapelle. Eine erfolgreiche Altmaterialsammlung wurde ebenso erwähnt wie das Sandbühlfest, das ebenfalls erfolgreich verlief. Ein sehr gelungener Ausflug nach Worms-Herrnsheim zu Musikfreund Benno Schönmehl rundete das Jahresprogramm ab.
Die erfolgreiche Suche nach einem neuen Dirigenten war für alle eine große Erleichterung, mit Wolfgang Borho konnte ein Vollblutmusiker gewonnen werden. Die Chemie zwischen Dirigent und Kapelle stimmt und wir dürfen optimistisch in die Zukunft blicken.
Die Musiker waren mit 43 Proben und 19 Auftritten insgesamt 62 mal im Einsatz, die Gesamtanwesenheit lag erfreulicherweise deutlich über 80%.
Aus der Statistik ist ersichtlich, dass der Musikverein momentan aus 48 aktiven Musikerinnen und Musiikern, 207 passiven Mitgliedern und 15 Ehrenmitgliedern besteht.


In seinem ersten Bericht ging Dirigent Wolfgang Borho auf seine bisherige Arbeit mit der Kapelle ein. Seit 5 Monate sei er jetzt im Dienst und er fühlt sich richtig wohl. Er freue sich, dass er so toll aufgenommen wurde und alle mitziehen. Natürlich will er die Gepflogenheiten bei uns noch näher kennenlernen. Auch die Besetzung in der Kapelle ist nicht überall optimal, ein neues Sommerprogramm ist in Planung. Der Schwerpunkt der musikalischen Arbeit liegt aber momentan auf dem Progamm des Jahreskonzertes, welches am 25. April unter dem Motto "Fantastische Welten" in der Stadthalle stattfinden wird.

Im Anschluss wurden die fleißigsten Musikerinnen und Musiker geehrt.
Diana Feiertag und Karl-Georg Läufer hatten eine Anwesenheit von 93,5%, das sind 4 Fehltermine
Franz-Josef Kaltenbach hatte eine Anwesenheit von 95 %; das sind 3 Fehltermine
Rupert Kienzler, Christian Kern und Carolin Kern hatten eine Anwesenheit von 97%, das sind 2 Fehlterimine;
Ulrich Gießler und Albert Kern waren die fleißigsten; sie hatten eine Anwesenheit von 98,5%, das ist 1 Fehltermin! Herzlichen Glückwunsch.

Anschließend wurden die fleißigsten Register ausgezeichnet:
Die Saxofone belegten mit 85,2% Anwesenheit den 3. Platz; die Flöten erreichten mit 85,5% den zweiten Platz und mit 88,6% Anwesenheit gewann das Trompetenregister den Wanderpokal


Die Ehrung langjähriger aktiver Mitglieder für 20 und 30 Jahre wurde von der Vorsitzenden und dem Vize Rupert Kienzler durchgeführt. Eva-Maria Dold, Ingo Kahl und Claudia Moser wurden für 20 jähriges Musizieren geehrt.
Jürgen Hock (3 von links) erhielt diese Ehrung für 30 Jahre Musizieren. Mit persönlichen Worten ging die Vorsitzende auf die zu Ehrenden ein, dankte ihnen für ihr Engagement ünd überreichte jeweils ein Geschenk.

Auch passive Mitglieder konnten für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden. Leider waren nur wenige erschienen.
Die silberne Ehrennadel für 25 jährige Mitgliedschaft erhielten Frau Susanne Wöhrle und Frau Veronika Hock;


Eine Ehrenurkunde für 50 Jahre
im Musikverein erhielten Armin Hartmann, Michael Ketter und Achim Maier.


Eine besondere Ehrung gab es für Ehrenmitglied Klaus Lauble (2. von links) und Horst Palmer aus Endingen Beide waren aktive Musiker, beide waren Schriftführer in unserem Verein und beide waren in der Fußballmannschaft des Musikvereins aktive Kämpfer.
Seit 60 Jahren halten sie dem Musikverein die Treue, dafür gab es für Horst Palmer ein Erinnerungsgeschenk und eine Ehrenurkunde, für Klaus Lauble ein Erinnerungsgeschenk und den Ehrenbrief des Musikvereins.

Kassierer Alexander Hock legte seinen letzten Kassenbericht vor; er wurde im vergangenen Sommer zum Ortsvorsteher gewählt und bat aus diesem Grunde um Ablösung. Wie immer in den vergangenen 20 Jahren war auch dieser Bericht ohne Fehl und Tadel. Es ist erstaunlich, mit welchen Summen es ein relativ kleiner Verein das Jahr über zu tun hat. Dankbar wurden auch etliche Spenden entgegengenommen. Rupert Kienzler las die Liste der Spender vor, denen allen ein herzliches Dankeschön gesagt sei!
Die Kassenprüfer Frau Karin Kienzler und Frau Nicole Gorzny bescheinigten Alexander eine einwandfreie Kassenführung und erteilten Entlastung.

Bevor Ortschaftsrat Franz-Josef Kaltenbach die Entlastung des Gesamtvorstandes durchführte, bedankte sich die Vorsitzende; ganz besonders natürlich bei dem Dirigenten Wofgang Borho und seinem Vorgänger Thomas Scheiflinger, der uns ja im Frühjahr 2019 als Nothelfer vor großen Problemen bewahrte. In diesen Dank schloss sie alle Musikerinnen und Musiker, die Vorstandschaft, auswärtige Musikerinnen, die Vizedirigenten, Tontechniker, Notenwarte, Trachtenverantwortliche, kurz alle, die sich aktiv in den Verein einbringen, mit ein.

Danach erfolgten die Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft.
Franz-Josef Kaltenbach
übernahm das Amt des Wahlleiters.

In geheimer Wahl wurde Claudia Lauble-Plewa und ihr Stellvertreter Rupert Kienzler mit überwältigendem Ergebniis wiedergewählt. Als weiterer, gleichberechtigter stellvertretender Vorsitzender wurde der junge Musiker Christian Kern ebenfalls gewählt. Auch die neue Kassiererin Nicole Gorzny wurde einstimmig gewählt.


                                                                                                                   Foto OT, Petra Epting
Als Nachfolgerin von Alexander Hock, der nach 20 Jahren mit großem Lob und herzlichen Dankesworten als Kassierer verabschiedet wurde, wählte die Versammlung  die junge Musikerin Nicole Gorzny zur neuen Kassiererin der Vereins.
Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihrer Funktion bestätigt: Claudia Moser, Schriftführerin, Stefanie Kern, Bläserjugend, Ute Löffler, Bernd Hock und Ingo Kahl als aktive Beiräte. Ingo Kahl ist zugleich EDV Sachbearbeiter und betreut das Vereins-Softwarepaket ComMusic.
Als Vertreter der passiven Vereinsmitglieder wurden Patrick Herrmann und Hubert Läufer wiedergewählt.

Einen Einblick in den Terminkalender gab Ute Löffler. Am 21. März wird die Partyband ALLGÄUPOWER wieder zu Gast sein, das Jahreskonzert findet am 25.April in der Stadthalle statt, am 8.Mai wird die Altmaterialsammlung sein. Alle Termine finden Sie auf der web-Seite unter TERMINE.

Mit dem Wunsch auf eine gute Mitarbeit, sowohl musikalisch als auch im nicht musikalischen Bereich schloss Claudia Lauble-Plewa die Hauptversammlung für das Jahr 2019 mit dem Spruch: Musik führt uns zusammen, Harmonie hält uns vereint.