Aktuelle Veranstaltung

 

ALLGÄUPOWER am 30.März 2019 wieder in Hornberg

Vorverkauf läuft!

Die inzwischen schon legendäre Partynacht in Tracht mit ALLGÄUPOWER startet am 30. März 2019 in der Stadthalle Hornberg.

Der Vorverkauf für diese beliebte Veranstaltung läuft.
Eintrittspreise: Vorverkauf 11.- EUR; Abendkasse 13.- EUR

Eintrittskarten können direkt auf der Veranstaltungsseite  -Termine- online bestellt werden. Dort finden Sie auch weitere Informationen.

 

 

 

 

 

 

3.3.2019 Fasnachtsumzug in Hornberg

Der Fasnachtsumzug 2019 war von gutem, mildem Wetter begünstigt.

Ein bunter, närrischer Umzug der Narren zog am Sonntagnachmittag durch Hornberg. Insgesamt 26 unterschiedlichste Narrenvereinigungen nahmen an dem närrischen Treiben im Städtle teil. Neben der heimischen Narrenzunft und den 3 Hexenzünften zogen etliche Gastzünfte und Musikkapellen durch die Straßen.
Für die Musikerinnen und Musiker der Trachtenkapelle ist es immer selbstverständlich, diesen Umzug musikalisch zu begleiten. Närrische Musik bringt gute Laune und animiert die vielen Besucher zum Mitsingen und Mitschunkeln, was wiederum für tolle Stimmung unter den Narren sorgt.


Passend zum Fasnetsmotto Hornberger Puppenkiste  präsentierte sich der Musikverein als Jim Knopf, der Lokomotive Emma und Lukas, dem Lokomotivführer.


Der Weg von Niederwasser nach Hornberg wird traditionsgemäß zu Fuß zurückgelegt. Wie jedes Jahr lud Musikkamerad Markus auch dieses Jahr wieder zu einer kleinen Rast vor seinem imposanten Hofgebäude ein. Mit Most und Hochprozentigem wurde eine willkommene Pause zur Stärkung eingelegt. Vielen Dank dafür!


Die Frauen der Musiker kleideten sich etwas unbequem in Blech und nahmen als Blechbüchsenarmee am Umzug teil. Als Kommandeur der kleinen Armee stellte sich ein ehemaliger Musiker zur Verfügung.


Unter der Leitung von "Lokomotivführer" Franz Josef Kaltenbach  spielte die "Jim Knopf Kapelle" die traditionellen Hornberger Fasnetslieder und das extra eingeübte Lied "Eine Insel mit zwei Bergen," passend zur Kostümierung.


Die Blechbüchsenarmee marschierte mit lautem Geschepper in ihren Blechrüstungen in allerbester Stimmung im Umzug mit. Die vielen Zuschauer waren hellauf begeistert.


Die Musikerinnen und Musiker brachten unter Vizedirigent Franz Josef Kaltenbach mit ihren Melodien das Publikum am Straßenrand immer wieder zum Schunkel und Singen. 
Es war ein toller Fasnachtsumzug, der im Narrendorf seinen gelungenen Abschluss fand.
(Weitere Bilder gibt es in der Bildergalerie.)